Krusensternschule :: Ganztagsschule

News vom 26.06.2017 | Bundespreisverleihung „Starke Schule 2017“ in Berlin

Bundespreisverleihung „Starke Schule 2017“ in Berlin

Vom 17.05.2017 bis zum 19.05.2017 trafen sich alle Siegerschulen aus der gesamten Bundesrepublik zur Bundespreisverleihung „Starke Schule 2017“ in Berlin.
Auch unsere Schule hatte eine Einladung erhalten – Frau Bernhardt, Frau Brügge-Wegner, Isabell Weiß und Tim Jürß vertraten die Krusensternschule bei dieser Veranstaltung.

Der Flixbus brachte uns problemlos nach Berlin und die Straßenbahn zum Hotel „andel’s by Vienna House Berlin“, einem beeindruckenden Haus.
Lehrer/innen und Schülerinnen und Schüler (SuS) absolvierten teilweise getrennte Programme. Bei strahlendem Sommerwetter gab es für die SuS eine Schiffsrundfahrt durch Berlin und für die Lehrer/innen eine Netzwerkkonferenz. Mit einer kurzen Einweisung für den kommenden Tag und dem Abendbrot-Büfett endete Tag Nr. 1.
Nach einem reichlichen Frühstücksbüfett machten sich alle am 2.Tag für die Bundespreisverleihung schick. Aufgedonnert und aufgeregt wurden wir mit dem Bus zum Deutschen Historischen Museum gefahren.

Der Innenhof, komplett überdacht, und nur nach strenger Sicherheitskontrolle zu erreichen, diente als Ort der Bundespreisverleihung.
Als der Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier, mit seiner Gattin und den Unterstützern (Deutsche Bank Stiftung, Bundesvereinigung der Arbeitgeber, Hertie Stiftung, Bundesagentur für Arbeit) des Preises „Starke Schule“, den Hof betraten, erhoben wir uns von den Plätzen. Zunächst wurden Schulen auf den Plätzen 10 bis 4 ausgezeichnet, dann folgte die Ehrung der dritten, zweiten und erstplatzierten Schulen.

Nach der Vergabe der Preise und leckerem Fingerfood ging es mit den Bussen zurück zur „Arbeit“. Die Lehrer/innen absolvierten die Netzwerkkonferenz Teil 2 und die SuS hatten sich einen der vielen Kreativworkshops ausgesucht, die im Hotel stattfanden.

Am Abend kamen alle 250 Teilnehmer/innen dieses Treffens in den Genuss der künstlerisch-kulturellen Darbietungen. Es war beeindruckend, was SuS mit ihren Workshopleitern in so kurzer Zeit auf die Bühne gezaubert hatten.

Natürlich war sich die Jugend aus ganz Deutschland näher gekommen – der Abend wurde sehr lang.
Etwas übermüdet, aber total glücklich, brachte uns der Flixbus wieder in unsere Heimat.
Wir hatten zwei wundervolle Tage in Berlin.

Isabell Weiß
Frau Bernhardt

 

Zurück zur Newsübersicht

ESF